Fragen & Antworten

Rund um das Thema Online-Texte

Online-Texte: dazu zählt Geschriebenes für Websites, Newsletter und Blogs. Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen.

Sie finden keine Antwort auf Ihre Fragen? Rufen Sie mich an, oder schreiben Sie mir. Gerne gebe ich Ihnen Auskunft über mein Spezialgebiet.

Website-Texte

Das sind Texte, die so formuliert sind, dass Suchmaschinen sie positiv bewerten. Heute schreiben SEO-Spezialisten diese Texte für Leser. Sie enthalten eine überschaubare Menge an Keywords, Inhalte, die den Besucher interessieren und ihm einen Mehrwert bieten. Zudem sind sie leicht leserlich geschrieben.

Warum sind gute Website-Texte so wichtig?

Hochwertige Website-Texte zahlen sich vor allem langfristig aus. Sie bringen den Leser in Kontakt mit Ihrem Unternehmen. Zudem verbessern sie Ihre Sichtbarkeit in der Onlinewelt. Aktuelle Texte, mit großem Nutzen für den Besucher belohnen Suchmaschinen mit einem guten Ranking.

Soll ich die Texte für meine Website selber schreiben?

Klar, keiner kennt Ihr Unternehmen und Ihre Produkte oder Dienstleistungen so gut wie Sie. Da wäre es durchaus naheliegend, dass Sie selbst die Texte schreiben. Vorausgesetzt Sie haben

  • eine gewisse Begabung für das Texten,
  • Marketing-Knowhow und
  • Kenntnisse der Suchmaschinen Optimierung.

Nicht zu vergessen: In der deutschen Rechtschreibung und Grammatik sollten Sie sattelfest sein. Denn der Leser schließt aus der Qualität der Texte auf die angebotenen Dienstleistungen und Produkte. Sie entscheiden selbst, ob sich der Aufwand lohnt oder ob Sie diese Zeit gewinnbringender anlegen.

Zahlt es sich aus, meine Web-Texte von einer Texterin schreiben zu lassen?

Ja! Um mit Ihrer Website neue Kunden zu gewinnen, zahlt es sich aus, in professionelle Texte zu investieren. Der Kostenaufwand ist vergleichsweise gering, gegenüber den positiven Effekten lohnender Texte. Sie bringen Kunden auf Ihre Website, steigern Ihre Umsätze und Suchmaschinen wie Google danken es Ihnen mit besseren Rankings.

Braucht mein Unternehmen einen Newsletter?

Haben Sie Ihren Kunden und Newsletter-Abonnenten regelmäßig etwas zu sagen? Ja? Dann verschicken Sie einen Newsletter. Wie für alle Arten der Online-Kommunikation gilt auch hier: Der Inhalt muss für den Leser eine relevante Information beinhalten und einen Mehrwert bieten. Ihn mit oberflächlichem Marketing-Blablub und Werbetexten zu füllen, hat keinen Sinn. Der Empfänger klickt schneller auf den Abmelden-Link, als Ihnen lieb ist.

Wie häufig soll ein Newsletter verschickt werden?

Es gibt keine pauschale Erfolgsformel für die Häufigkeit. Stellen Sie sich die Frage: Wie oft haben Sie Informationen und Neuigkeiten für Ihre Leser? Je nach Aktualität der Themen kann der Newsletter monatlich, wöchentlich oder z. B. auch nur drei Mal jährlich versandt werden. Wählen Sie das Passende für Ihr Unternehmen aus.

Wie viele verschiedene Themen soll ein Newsletter enthalten?

Das ist ebenfalls eine Frage, die nicht allgemein beantwortet werden kann. Entscheidend ist, was Sie zu sagen haben. Streifen Sie nicht mehrere Thematiken mit oberflächlichem Werbe-Blablub. Behandeln nur ein bis zwei Themenbereiche. Diese dafür aber ausführlich und mit einem echten Gewinn für den Leser.

Lohnt sich ein Blog überhaupt?

Ein Blog ist ein langfristiges Vorhaben. Seien Sie sich im Klaren darüber: Es lohnt sich nur, wenn er ernsthaft betrieben wird und gut gemacht ist. Auf einer Website einen Blog zu führen,

  • macht unabhängig von den sozialen Medien.
  • Die optische Aufbereitung liegt in Ihrer Hand.
  • Sie werden nicht von den Vorgaben auf Facebook, Instagram & Co begrenzt.
  • Suchmaschinen lieben ausgezeichnete Blogs und belohnen mit besserem Ranking.
  • Ihr Inhalt bleibt auffindbar und verschwindet nicht in den Tiefen eines Newsfeeds.
  • Interessanter Content wird auch noch nach längerer Zeit in der Google-Suche angezeigt.
Wie oft soll ich einen Blog veröffentlichen?

Dazu gibt es keine allumfassende Weisheit. Das hängt vor allem davon ab:

  • Wie viele Neuigkeiten und relevante Themen haben Sie für Ihre Zielgruppe?
  • Wie viel Zeit können oder wollen Sie in das Verfassen Ihrer Blogbeiträge investieren

Regelmäßiges Bloggen ist wichtig. Ob Sie einmal im Quartal, einmal monatlich, alle 14 Tage oder sogar wöchentlich bloggen, ist Ihre Entscheidung.

Wie lang sollte ein Blog-Beitrag sein?

Nicht die Länge eines Blog-Beitrages ist entscheidend, sondern sein Informationsgehalt. Es gibt Themen, die verlangen nach einem längeren Artikel, um alle relevanten Aspekte zu behandeln. Bei anderen Problemstellungen ist die Thematik auch mit 500 Wörtern ausreichend erläutert. Wichtig ist, dass der Leser darin spannende und für ihn wesentliche Inhalte findet.

Sie haben eine Frage?